Der Einstieg

Wenn man eine für sich gute Kombination aus Rasierhobel, Klinge, Pinsel und Seife gefunden hat ist man fertig. Das hört sich einfach an ist es aber leider nicht unbedingt.

Pinsel

Das einfachste Produkt dabei ist der Pinsel da kann man kaum viel falsch machen wenn man keine sehr Hohen Ansprüche hat. Ob Synthetik oder Naturhaar ergibt sich aus der persönlichen Einstellung zur Umwelt. ich merke nun ein Paar Vor- und Nachteile an. Eine Meinung bildet ihr euch dann selber.

Der Synthetikpinsel ist vom grundsätzlichen her einfacher zu Pflegen er kann auch nass weg gepackt werden ohne das er Anfängt zu muffeln. Er muss nicht eingeweicht werden, es gibt ihn in verschiedenen Imitatsversionen sei es das er einer Schweineborste, Pferdehaar oder dem Dachshaar nachempfunden ist es gibt ihn in zahlreichen Ausführungen. Er ist Vegan allerdings besteht er aus Plastik da muss man Ehrlich zu sich selber sein.

Der Naturhaarpinsel sollte immer mit den Borsten nach unten hängend getrocknet werden damit beim austrocknen das überschüssige Wasser nicht in den Knoten abfließt und dort ein Feuchtigkeitsnest bildet das länger Zeit hat Schimmel oder unschöne Düfte anzusetzen. Man kann zwischen einigen Tierhaaren am Markt wählen. Oben sind die gängigsten schon erwähnt worden, es ist Die Schweineborste der mitunter günstigste Pinsel, gefolgt von dem Pferdehaar Pinsel und zum Abschluss noch der Dachshaarpinsel den es in verschiedenen Qualitäten gibt. Der meiner Meinung nach Tierfreundlichste Pinsel sollte der Pferdehaarpinsel sein da die Haare beim Pferd abgeschitten werden ohne das Tier zu töten.

Rasierpinsel aus Sysnthetischen- oder Schweineboste sind in Deutschland im örtlichen Handel bereits ab 4€ käuflich zu erwerben. Hochwertige Dachspinsel können auch schon mal 250 € kosten.

Seife

Man kann hier grundsätzlich wie bei den Pinseln zwischen Seifen aus pflanzlichen und tierischen Fetten unterscheiden. Je nach persönlicher Einstellung.

Es gibt Rasierseifen denen eilt ihr Ruf voraus. Ich nenne jetzt einige Seifenmarken ohne eine persönliche Bestenliste zu nennen.

Meissner Tremonia, Extro, SAPONIFICIO VARESINO, ARKO, The Obsessive Soap Perfectionist, Taylor of old Bond Streets wir bewegen uns dabei von ca 75 Eurocent bis hin zu über 40€ für eine „Portion“

Klinge

Da sollte man es sich zu Anfang einfach machen bevor man lange rumsucht. Einfach ein Samples Pack bei Amazon oder einem der diversen Rasurzubehörlieferanten. Es gibt da Diverse zusammenstellungen. ich denke mal das man mit 20 x 5 Klingen sehr lange beschäftigt ist und da schon seinen Liebling finden kann

Hobel

Beim Hobel wird es jetzt etwas einfacher. Da so gut wie fast alle Hobel aus Vollmetall sind kann man da auch zu gebrauchten oder alten Rasierern greifen. Man kann sie im Wasserkocher oder Topf abkochen und oder zusätzlich mit Desinfektion (Alkohol) behandeln. Mittlerweile gibt es wieder einen Butterfly Hobel von Wilkinson in diversen Drogerien in Deutschland für ca 12€ zu erwerben. Dieser ist nur ein Mittelmäßiges Werkzeug aber für ca 12€ dennoch zu empfehlen. Er ist meiner Meinung nach bei der Rasur etwas schlechter als sein billiger Bruder aus Plastik dafür wirkt er dank Vollmetall wertiger, auch hat man mehr Gewicht in der Hand wo mit viele Leute besser klar kommen. Man kann da jetzt noch die Drogerie Müller etwas in den Fokus rücken dort bekommt man in zumindest alle mir bekannten Filialen in NRW Hausmarke Rasierhobel und Pinsel (könnte von Erbe Solingen sein), Erbe Hobel und Pinsel und auch Mühle Rasierhobel und NOM Pinsel. Ein Mühle 89R Fängt bei ca 35 € an und ist für den Einsteiger uneingeschränkt zu empfehlen. Merkur bietet neben dem Mühle 89R den zweiten empfehlenswerten Einsteigerhobel an den 23C.

Zero Waste

Wenn man es jetzt geschafft hat sich von all den voran gegangenen Produkte jeweils nur eines zu kaufen und man ist auch noch mit dem Rasurergebnis sehr zufrieden kann man nach dem Zero Waste Prinzip leben. Man braucht nur noch Klingen alle paar Wochen……Monate…….Jahre……..

Abschlussworte

Man möge mir verzeihen das andere Geräte oder Seifen hier nicht namentlich genannt wurden. Ich möchte aus 1. Hand berichten von da her kann ich keine Hobel oder Pinsel empfehlen oder anpreisen die ich nicht selber in der Hand hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.